Hélène Valadon, Management Consultant

Das französische Wort für „unbändige Energie“ heißt: Hélène! Bevor Sie unser Team bereichert hat, hat der Wirbelwind aus Arras 10 Jahre mit europäischen Top-Forschern in der internationalen Projektkoordination gearbeitet. Sie weiß also bestens, wie man mit Wissensarbeitern zielführend kommuniziert und bewegt sich mit Leichtigkeit zwischen verschiedenen Kulturen. Sie hat das unschätzbare Talent, selbst die angespanntesten Situationen in einem Team mit einer besonderen Mischung aus Akzent, Humor und Coaching-Kompetenz aufzulösen. Hélène Valadon zeigt den Menschen nicht nur Prozesse, sondern eröffnet ihnen ihre Gestaltungsmöglichkeiten in diesen Prozessen und holt das Beste aus jedem Einzelnen heraus. Das kann sie so gut, weil sie selbst von schwierigsten Aufgaben begeistert ist, an das Potenzial von Menschen und Unternehmen glaubt und das Vertrauen, das ihr entgegengebracht wird, als Geschenk sieht. Und wenn Hélène da war, können Sie sicher sein: Plötzlich gibt es kaum noch Bööcks und jeder weiß, wann der Löffel of Done erreicht ist.

Hard facts
  • Certified ScrumMaster, ScrumMaster Advanced certified by bor!sgloger, Ausbildung zum Business Coach
  • Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität für Wissenschaft und Technik, Lille
  • Schwerpunkte:
    • Agiles Coaching des Executive Managements der ScrumMaster, Product Owner und von Transition Teams
    • Scrum in skalierten Umfeld
    • agile Leadership Coaching
  • Berufliches Leben vor bor!sgloger:
    • Projektleiterin und Beraterin für europäische Förderprogramme in der industriellen Technologie (Stuttgart)
    • Förderberaterin bei der Forschungsförderungsgesellschaft Wien
    • Consultant für Konzeptionierung und Aufbau eines Technologieparks (Bratislava)

David Holzer, Management Consultant & Trainer

Er kann keine Ikea-Schränke zusammenbauen. Wenn er ein Bild aufhängt, endet das in einem loriotschen Chaos. Aber wenn er Menschen durch neue Situationen führen muss, ist David gelassen und fokussiert. Dort wo andere an die Grenzen ihrer Belastbarkeit stoßen, vermittelt er Ruhe und Orientierung, kann aber als guter „Leser“ von Stimmungen genauso spontan motivieren. Diese Fähigkeit hat er als Offizier 13 Jahre bei der Bundeswehr eingesetzt und sie als systemischer Coach in den verschiedensten unternehmerischen Konstellationen angewendet. In allen diesen Bereichen hat David erlebt, dass es eine Mischung aus klaren Linien in der Führung, Zuhören und dem Zulassen von Kreativität und Individualität ist, durch die Teams ihre Ziele erreichen. Menschen dabei Mut zu machen, genau so zu sein, wie sie nun mal sind und sich nicht um des Gefallens willen zu verstellen – das liebt David Holzer an seinem Beruf. Auch in der Freizeit schlägt das Herz des ehemaligen Handballtrainers und Sportenthusiasten für Teamwork, vor allem im Ballsport – sowohl als Zuschauer als auch aktiv am Spielfeld.

Hard facts
  • ScrumMaster Advanced und Product Owner Advanced certified by certified by bor!sgloger
  • Ausbildung als Systemischer Business Coach (dvct) und Mimikresonanztrainer
  • Studium der Diplomsportwissenschaften an der Universität der Bundeswehr München
  • Studium der Systemik an der TU Kaiserslautern
  • Arbeits- und Organisationspsychologie, Fernuniversität Hagen
  • Diplomsport-Marketingmanagement am Institut für Sport, Touristik und Freizeit
  • Schwerpunkte:
    • Agile Leadership Coaching
    • Trainings (u.a. POA, SMA)
    • Transition und Skalierung
    • systemische Strategieentwicklung
  • Berufliches Leben vor bor!sgloger:
    • Führungskraft in der Deutschen Bundeswehr, Fallschirmjägeroffizier
    • Business-Coach und Trainer

Frank Janisch, Management Consultant

FJanisch_hoch_Snapseed

Wie technische, organisatorische und menschliche Mechanismen in der Softwareentwicklung zusammenwirken, hat Frank Janisch in den letzten 15 Jahren aus nächster Nähe studiert. Er war an vorderster Front an einer der bisher umfassendsten agilen Transitionen im deutschen Sprachraum beteiligt: Von 2008 bis 2012 unterstützte er in leitender Rolle die Einführung von Scrum bei ImmobilienScout 24, mit der Verantwortung für 20 Teams an 3 Standorten mit 12 ScrumMastern. Eine Herausforderung, die ihn geprägt hat: Es hat ihm gezeigt, wie Scrum hilft, die Potenziale von Mitarbeitern offenzulegen und zu nutzen, wie Leistung und Qualität steigen und Mitarbeiter gleichzeitig Spaß an der Arbeit haben. Als Informatiker, der selbst alle Stufen durchlebt hat, kennt Frank Janisch die von Scrum verursachten „Schmerzen“ der plötzlichen Selbstverantwortung als Softwareentwickler genauso wie die „Schmerzen“ des Loslassens als Manager. Dieser Weg braucht vor allem eines: Den Mut, auf die Ursachen von Problemen zu schauen, statt an den Symptomen zu arbeiten. Ist ein Unternehmen bereit, jeden Stein tabulos umzudrehen, hat sie aus Frank Janischs Sicht sehr gute Chancen, mit großartiger Produktentwicklung belohnt zu werden.

Hard facts
  • Certified ScrumMaster, ScrumMaster Advanced certified by bor!sgloger
  • Studium der Informatik - Technische Universität Berlin
  • Facharbeiter für elektronische Bauteile
  • Schwerpunkte:
    • Agile Leadership Coaching
    • Trainings (Product Owner, ScrumMaster)
    • Lean Management & Lean Product Development
  • Berufliches Leben vor bor!sgloger:
    • CTO (Teamaufbau- und entwicklung, Produktentwicklung)
    • Leiter ScrumMaster und Projektmanagement
    • Teamleiter, Projektmanager

Dr. Bernd Krehoff, Management Consultant

Foto: Bernd KrehoffMit der „Rechtfertigung von politischer Autorität“ hat sich Bernd Krehoff in seiner Dissertation an der Universität Oxford auseinander gesetzt. Und das, obwohl er noch nicht wusste, dass er mit diesem Thema der praktischen Philosophie auch die alltäglichen Fragen der Führung in Scrum berühren würde. Ist ein ScrumMaster zum Beispiel als Autorität einzustufen? Scrum aus solchen praktisch-philosophischen Perspektiven weiterzuentwickeln, reizt ihn. Das universitäre Leben wäre Bernd zu eintönig, einsam und papierlastig gewesen. Er liebt die Arbeit mit Menschen, ist ein geduldiger Erklärer und mag an Scrum den Gedanken, dass es Menschen die Verantwortung für ihr Tun zurückgibt. Statt mit Zahlen zu jonglieren und Stellen zu kürzen, sieht Bernd Krehoff mit Scrum die Möglichkeit, nachhaltige Produktivität zu schaffen, indem Menschen befähigt werden, ihre Arbeit besser zu machen. Seine Aufgabe und die Aufgabe von bor!sgloger sieht Bernd darin, den Grundstein für mehr Mut in Unternehmen zu legen und Managementverantwortlichen zu zeigen, wie sehr sie den Erfolg von Scrum unterstützen können.

Hard facts
  • Certified ScrumMaster, ScrumMaster Advanced certified by bor!sgloger
  • Studium der Philosophie und Geschichte an der Universität Tübingen; Promotion an der Universität Oxford; Ausbildung zum Betriebswirt (IWW) mit Schwerpunkt Personalmanagement
  • Schwerpunkte:
    • Agiles Coaching von Entwicklungs- und Transition-Teams
    • Analyse, Didaktik, Kommunikation
  • Berufliches Leben vor bor!sgloger:
    • Medienanalyst bei Dow Jones International
    • Dozent für politische Philosophie, Ethik und Rechtsphilosophie am Magdalen College, Oxford und am Department for Continuing Education

Kristina Klessmann, Management Consultant

Foto: Kristina KlessmannImmer wenn Kristina einen wichtigen Entwicklungsschritt gemacht hat, räumt sie ihre Wohnung um. Nach dem Schritt von der HR-Transformationsberatung in Konzernen hin zum Teamcoaching mit Scrum muss das ein innenarchitektonisches Großprojekt gewesen sein. Das Wertesystem von Scrum und ein Bewerbungsverfahren, das sie weder als Personalmanagerin noch als Bewerberin jemals zuvor in dieser Offenheit und Ehrlichkeit erlebt hatte, gaben den Ausschlag dafür. Die Wahrheit sagen statt Floskeln zu schwingen ist auch die Art und Weise, wie sie an ihre Arbeit herangeht und dabei verlangt sie nicht nur von anderen, sondern vor allem von sich selbst Flexibilität im Denken. Direkte Fragen, die von ehrlichem Interesse getragen und manchmal mit ein wenig Ironie garniert sind, sind für sie der Schlüssel zum Gegenüber. Pragmatismus im Handeln, anpacken und auch den ersten Schritt für andere in die Veränderung zu gehen, ist ihre zweite große Stärke. Dass sie dabei den richtigen Ton trifft, liegt vielleicht auch an ihrer Leidenschaft für das Violinespielen.

Hard facts
  • ScrumMaster Advanced und Product Owner Advanced certified by bor!sgloger
  • Studium International Communication Management, Inholland University Diemen
  • Studium European Business, Culture & Leadership, Växjö University
  • B.A. Corporate Management & Economics, Zeppelin Universität Friedrichshafen
  • M.A. Human Resource Management, Hochschule für Ökonomie & Management Stuttgart
  • Schwerpunkte:
    • Implementierung von Scrum in verteilten und skalierten Teams
    • Scrum Master und Product Owner Coaching
  • Berufliches Leben vor bor!sgloger:
    • Personal- und Organisationsentwicklung, Automobilindustrie
    • Junior Consultant Human Capital Management - Beratung bei konzerninternen HR-Transformationsprojekten

Stephanie Gasche, Management Consultant

Wie wichtig ein respektvoller Umgang miteinander ist, hat Stephanie schon sehr früh gelernt. Als sie 12 war, ist sie mit ihrer Familie in die USA gezogen – ohne wirklich Englisch sprechen zu können – und seitdem ist das Reisen ihre Leidenschaft. Ihr Faible für unterschiedliche Kulturen hat sie mit Studien und beruflichen Engagements in England und Frankreich weiter kultiviert. Gerade die Unterschiedlichkeit der Menschen hat sie dabei zu schätzen gelernt und hier sieht sie auch die Verbindung zu ihrer Arbeit: Jeden Tag hat sie mit den verschiedensten Menschen zu tun, die trotzdem ein gemeinsames Interesse mitbringen: agil zu handeln. So international wie ihr Leben sind auch ihre Hobbies: Als geborene Österreicherin liebt sie es, zu klettern und zu wandern. Der kalifornische Teil von Stephanie liebt aber auch das Wellenreiten. Von ihren englischsprachigen Heimaten hat sich die feinfühlige „culture vulture“ die Offenheit und Spontaneität abgeschaut und im Deming Cycle erkennt sie sich wieder: Einen Plan hat sie immer in der Tasche, aber auf dem Weg zum Ziel bleibt sie flexibel, um offen für die Chancen zu sein, die ihr unterwegs begegnen.

Hard facts
  • ScrumMaster Advanced und Product Owner Advanced certified by bor!sgloger
  • Master in International Business Management, Bachelor in Anglistik und Geschichte
  • Schwerpunkte:
    • Trainings zur Einführung von Scrum
    • Moderation
    • Interim ScrumMaster
  • Berufliches Leben vor bor!sgloger:
    • Projektleitung PR & Marketing, Medizinisches Kompetenzzentrum
    • Projektassistenz, Unternehmensberatung

Christoph Bedürftig, Management Consultant & Trainer

“Ach, bei Ihnen soll es immer so lustig sein”, sagte einmal ein Seminarteilnehmer zu Christoph Bedürftig. Sein Humor ist zweifellos etwas, das den Menschen im Gedächtnis bleibt und die Veränderung etwas leichter macht. Auch weil es dabei immer wieder diese Momente gibt, in denen er vor Begeisterung die Zeit vergisst und dann nur noch die Freude am gemeinsamen Ergebnis zählt. Einen geschärften Blick für die Bedürfnisse von Kunden und Teams hat er nicht nur, weil er Augenoptikermeister ist, sondern weil er als Niederlassungsleiter auch die Verantwortung für den Unternehmenserfolg getragen hat. Vor allem ist er davon fasziniert, wie Unternehmen organisiert und strukturiert sein müssen, um am Markt zu bestehen und zu wachsen. Den Schritt zu Scrum hat er gewagt, weil er selbst keine Angst vor Neuem hat. Christoph fasziniert am Management-Framework Scrum, dass der Mensch und die Freude an Verantwortung die zentrale Rolle spielen. Mit seiner empathischen Beobachtungsgabe erkennt er nicht nur Sehschwächen bereits an der Körperhaltung, sondern auch einengende Verhaltensmuster. Als Berater und Trainer will Christoph daher bewirken, dass Menschen etwas verändern, weil sie es wollen – nicht weil er es ihnen sagt.

Hard facts
  • ScrumMaster Advanced certified by bor!sgloger
  • Meisterschule AO Innung Hannover
  • Schwerpunkte:
    • Agiles Coaching von Entwicklungs- und Transition-Teams, ScrumMastern und Product Ownern
  • Berufliches Leben vor bor!sgloger:
    • Verkaufsleiter Nord- und Südeuropa mit Umsatzverantwortung für 9 Länder
    • Dozent an der Fachakademie für Augenoptik, Hankensbüttel
    • Niederlassungsleiter und Fachtrainer - Führung von 60 Mitarbeitern

Kristina Barisic, Management Consultant

Wenn Kristina die Möglichkeit hätte, würde sie Telefonkonferenzen abschaffen und stattdessen alle Beteiligten an einen Tisch setzen. Als Organisations- und Wirtschaftspsychologin weiß sie, wie wichtig der direkte Kontakt, das einander Sehen ist, um sich richtig zu verstehen und im wahrsten Sinne des Wortes „zu erkennen“. Auch Scrum ist für sie eine Erkenntnis, denn für ihre eigene Selbstorganisation hat sie schon lange nach einem passenden Rahmengerüst gesucht. Die analytisch-optimistische Freizeit-Tänzerin ist nicht nur von den Feedback- und Reflektionsmethoden in Scrum begeistert, sondern vor allem von den Werten. Im Commitment spiegelt sich ihre Einsatzbereitschaft wider, im Mut erkennt sie ihre Fähigkeit, sensible und problematische Themen anzusprechen, vor denen manche gerne Augen und Ohren verschließen. Da Kristina selbst sowohl in Österreich als auch in Kroatien zuhause ist, liebt sie vor allem die Zusammenarbeit mit Menschen aus unterschiedlichen Kulturen und bringt trotz der Verschiedenheiten alle auf den Weg zum gemeinsamen Ziel.

Hard facts
  • ScrumMaster Advanced certified by bor!sgloger
  • Studium der Psychologie
  • Diplomierte Wirtschaftspsychologin
  • Schwerpunkte:
    • Personal, Führung & Organisation
    • Wirtschaftspsychologin
  • Berufliches Leben vor bor!sgloger:
    • Junior Consultant (Managementberatung)
    • Assistentin im Rechtswesen

Karl Bredemeyer, Management Consultant

Hinschauen, was der Kunde braucht. Anpacken und aufbauen. Karl Bredemeyer ist zweifellos vom Unternehmergeist beseelt. Deshalb ist es kein Zufall, dass sich in seinem Lebenslauf so viele Stationen finden, bei denen es um das Entstehen von etwas völlig Neuem ging. Die Produktentwicklung in seinem eigenen Startup hat der Betriebswirt aus Berlin als „intuitiv agil“ erlebt. Diese Intuition mit Scrum in größeren Strukturen wieder aufleben zu lassen, reizt den Freizeit-DJ und Basketballer besonders. Dank seines Know-hows im Bereich der Finanzierung weiß er auch, dass der Weg zu neuen Produkten mit den unterschiedlichsten Interessen gepflastert ist, die vereint werden müssen. Dabei hilft ihm seine große innere Ruhe, mit der er anderen Sicherheit und Orientierung gibt. Im Zusammenspiel mit seiner Offenheit macht ihn das zu einem hervorragenden Vermittler zwischen verschiedenen Parteien, zum Beispiel zwischen ScrumMaster und Management. Dass er selbst zu 100% von Scrum überzeugt ist, zeigt übrigens sein privates Freizeitaktivitäten-Backlog – priorisiert nach dem „Fun-Value“.

Hard facts
  • Studium der Betriebswirtschaftslehre
  • Studium Corporate Management & Economics
  • ScrumMaster und Product Owner Advanced certified by bor!sgloger
  • Schwerpunkte:
    • Trainings zur Einführung von Scrum
    • Agiles Coaching von Entwicklungs- und Transition-Teams, ScrumMastern und Product Ownern
    • Interim ScrumMaster
  • Berufliches Leben vor bor!sgloger:
    • Mitbegründer eine Online-Plattform für das selbstständige Erstellen von Smartphone-Apps für die Veranstaltungsbranche
    • Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Tutor
    • Research Assistant & Assistent der Geschäftsführung