Was bringt Scrum eigentlich dem Fachbereich?

Die Einführung von Scrum verlagert sich immer mehr in die Entwicklungsabteilungen von großen Konzernen. Die Vielzahl unserer Transitionsprojekte zeigt, dass die Scrum-Teams intensiv mit dem Fachbereich als internem Kunden (und oft auch Nutzer) zusammenarbeiten müssen. Da Scrum eine Produktentwicklungsmethode abbildet und somit auf die Kundenzufriedenheit ausgerichtet ist, ist es wichtig, den Fachbereich gut abzuholen und … weiterlesen →

Inkremente und Iterationen in der Hardwareentwicklung

Mike Cohn hat kürzlich den Unterschied zwischen inkrementeller und iterativer Entwicklung deutlich gemacht und dabei eine Dating-Webseite als Beispiel genommen (hier geht es zu seinem Beitrag). Wie aber sieht es in der Entwicklung von Hardware-Produkten aus, die aus Software, Mechanik und Elektronik bestehen? Wer das Produkt inkrementell baut, der fügt Teile nach und nach zusammen: … weiterlesen →

Wer ist eigentlich … Damla Koc?

Wie beschreibst du deinen Eltern und Freunden deinen Arbeitsalltag bei Boris Gloger Consulting? Ich bin Beraterin für agile Produktentwicklung. Ich helfe Teams mithilfe von Scrum, ihre Projekte strukturiert, on time und qualitativ hochwertig zu produzieren. Erstaunlich finden meine Familie und Freunde, dass ich selten in einem Büro arbeite oder teilweise keinen fixen Arbeitsplatz habe. Als Consultant … weiterlesen →

Next round please!

Plan, Do, Check, Act – Plan, Do, Check, Act – Plan, Do, Check, Act – Plan … Der Deming Cycle begleitet mich als Mensch schon ein Leben lang. Die dahinterliegenden Begriffe sind umgangssprachlich schnell erklärt (Für eine intensivere Auseinandersetzung siehe http://en.wikipedia.org/wiki/PDCA oder die Vielzahl der Bücher zum Thema.) Plan – Lege fest, wie Du das … weiterlesen →