Stand up – it might be worth it!

Für ein Konzert von Bodo Wartke hatte ich Karten geschenkt bekommen. Da er leider am Wochenende nicht in Berlin auftritt, fuhren wir nach Luckenwalde, um ihn zu sehen. Zu unserer Verwunderung war der Saal, der rund 700 Plätze hatte und beim Reingehen den Charme einer Turnhalle verströmte, ausverkauft. Zwar waren wir nicht die einzigen Berliner, … weiterlesen →

Hinter den Worten: Warum gute ScrumMaster auch das hören sollen, was nicht gesagt wird

Wisst ihr was Parabeln  sind? Ich musste selbst nachschlagen und habe das dazu gefunden:   Die Parabel ist „eine lehrhafte und kurze Erzählung. Sie wirft Fragen über die Moral und ethische Grundsätze auf, welche durch Übertragung in einen anderen Vorstellungsbereich begreifbar werden. Das im Vordergrund stehende Geschehen (Bildebene) hat eine symbolische Bedeutung für den Leser. … weiterlesen →

Ich bin aus jenem Holze

Wenn ich von meiner Arbeit als Scrum-Consultant erzähle, ernte ich eine Mischung aus Anerkennung und Mitleid. Ein Freund nannte neulich die Herausforderungen meines Jobs eine spannende Zumutung – wobei die Betonung auf dem letzteren Wort lag. Keine Frage: Die Arbeit eines Consultants ist hartes Brot. Lange Arbeitszeiten, viele Reisen und ständige Bewährungsproben beim Kunden gehören … weiterlesen →

Vom Glauben und sich Einlassen

Neulich standen zwei übertrieben freundliche und korrekt gekleidete Menschen vor meiner Tür. Auf meine Frage, ob sie jemanden suchten, kam die Antwort: „Wir suchen Sie!“ Ich mag es nicht, wenn Menschen mit dem einen Ziel das Gespräch suchen, den anderen restlos für seine eigenen Überzeugungen zu gewinnen. Zugleich finde ich es bemerkenswert, dass diese zwei … weiterlesen →

Der Plan war ein anderer

Freitag, 18 Uhr. Der Heimweg stand nach einer anstrengenden Woche kurz bevor. Alle Vorbereitungen wurden getroffen. Das Navigationsgerät mit den Zielkoordinaten bespielt, die Route berechnet, der Wagen vollgetankt und fahrbereit.   400 km lagen zwischen Start und Ziel und das Wetter versprach eine angenehme und trockene Fahrt. Nach zwanzig Minuten Fahrt leuchteten die ersten Bremslichter … weiterlesen →