Das Scrum Team

Das Scrum Team ist weiter gefasst als das eigentliche Entwicklungsteam. Es besteht aus ScrumMaster, Product Owner und Entwicklungsteam.

  • Das Entwicklungsteam – die Lieferanten

    Im Idealfall besteht das Entwicklerteam aus den Personen, die für die Lieferung des Produkts erforderlich sind. Es managt seine Angelegenheiten selbst und ist autorisiert, alles Zielführende für das angestrebte Ergebnis zu tun. Gleichzeitig muss es die Standards und Prozesse der Organisation einhalten. Das Team steuert selbst die Arbeitsmenge, die es bewältigen kann. Dafür trägt es aber auch die Verantwortung für die Qualität der Lieferung.

  • Der Product Owner – der Visionär

    Der Product Owner plant und lenkt die Produktentwicklung. Er ist verantwortlich dafür, dass das Team die gewünschten Funktionalitäten in der richtigen Reihenfolge erstellt. Er sorgt dafür, dass die Projektergebnisse den finanziellen Aufwand für das Projekt rechtfertigen. Er arbeitet auf täglicher Basis mit dem Team, trifft zeitnah die notwendigen Entscheidungen und arbeitet kontinuierlich am Product Backlog und dem Releaseplan.

  • Der ScrumMaster – der Change Agent

    Der ScrumMaster hilft dem Team, seine Ziele zu erreichen. Er arbeitet daran, dass alle Schwierigkeiten, Blockaden und Probleme, die das Team aufhalten, gelöst werden. Er ist nicht weisungsbefugt, sorgt jedoch dafür, dass der Scrum-Prozess eingehalten wird. Eine seiner Hauptaufgaben besteht darin, alle am Projekt beteiligten Personen so zu schulen, dass sie ihre Rolle verstehen und ausüben können.

"Ein gut funktionierendes Team muss aus handverlesenen Mitarbeitern bestehen, die die nötige Aufmerksamkeit von der Organisation bekommen und die Macht erhalten haben, ihre Ideen umzusetzen." Boris Gloger

Die Scrum-Teamumgebung

Natürlich ist das Scrum-Team nicht isoliert zu betrachten, sondern ist in eine Umgebung eingebettet, die weitere Rollen kennt.

  • Der Manager – der Bereitsteller

    Das Management stellt die Ressourcen und die Richtlinien innerhalb einer Organisation zur Verfügung. Es schafft den Rahmen, in dem sich das Team, der Product Owner und der ScrumMaster bewegen. Oft löst das Management die vom ScrumMaster identifizierten Probleme.

  • Der Kunde – der Finanzierer

    Der Kunde ist Anforderer des Projekts, er kauft es oder hat es in Auftrag gegeben. Typischerweise sind das Executive Manager in Organisationen, die Softwareentwicklung bei externen Firmen einkaufen. In einem internen Projektentwicklungsteam ist der Projektverantwortliche in der Rolle des Kunden.

  • Der Anwender – der Nutzer

    Der Anwender des Produkts ist eine wesentliche Informationsquelle für das Scrum-Team. Er ist es, der später die „usable Software“ benutzen wird. Daher bezieht das Scrum-Team den Anwender in die Produktentwicklung mit ein. Beim Sprint Planning definiert er gemeinsam mit dem Product Owner die Anforderungen. Später wird er als Anwender mit dem Team daran arbeiten, die Anwendung nutzbar zu machen.