Effektive Wege, um Entscheidungen im Team zu treffen

 Die Neuroforschung und alle Arten von Beratungen (z.B. das Coaching) befassen sich zur Zeit sehr intensiv mit der Frage, wie individuelle Entscheidungen zustande kommen und wie man privat, vor allem aber als Führungskraft, damit umgeht. Weniger Fokus liegt dagegen darauf, wie man in Teams effektiv Entscheidungen herbeiführt und schnell und zielorientiert kollektiv entscheidet. Gruppen- … weiterlesen →

Unsere inneren Antreiber – und welche hast du?

Diversität – das heißt Unterschiedlichkeit als Synergie zu nutzen. Was verspricht man sich davon: eine erhöhte Problemlösungsfähigkeit, Kreativität und Innovation im interpersonalen Denken sowie die Etablierung der Kundenorientierung als eine wesentliche Säule in der Unternehmensstrategie. All dies soll immer mehr zu einer unternehmensweiten Erfolgssteigerung beitragen, deren Geheimnis u.a. über bewusst divers zusammengestellte Teams (vgl. Mor … weiterlesen →

Warum überhaupt schätzen?

Schätzen bedeutet für viele Menschen Stress. Wie sollte es auch anders sein? Solange Schätzungen herangezogen werden, um das Fertigstellungsdatum festzulegen, wird es ein abgekartetes Spiel bleiben. Die einen wollen ein tolles Produkt liefern und versuchen daher, durch möglichst großzügige Angaben und dem Einschieben von vielen Pufferzonen ihre Freiheit zu erkaufen. Die anderen wollen den Kunden … weiterlesen →

Führung als Team: Frommer Wunsch oder realistische Perspektive?

Viele Unternehmen, gerade auch High Performance Unternehmen, sind heute vernetzt strukturiert. Sie  haben schlankere Hierarchien und arbeiten verstärkt mit unterschiedlichen Formen der Projekt- und Teamarbeit. Die Hierarchien gewinnen eine neue und andersartige, oft geringere Bedeutung. Die klassische Führung mit ihrer starken Betonung des heldenhaften Einzelkämpfers an der Spitze mit seiner  “Alle mir nach”-Attitüde hat sich … weiterlesen →

Unsere Ängste, unsere Kräfte

Jeder von uns kennt die lähmende Kraft von Angstgefühlen. Angst zu haben bedeutet, der Situation nicht gewachsen zu sein. Unser aufrechter Gang, unser Stolz, unsere ganze persönliche Souveränität verblassen im Angesicht der Angst. Und trotzdem – oder gerade deshalb – ist Angst eine unserer wichtigsten Antriebskräfte. Ängste fordern uns dazu auf, sie zu überwinden. Und manchmal … weiterlesen →