Teamgeist beim Münchner Staffelmarathon oder was gute Zielsetzungen bewirken können

Für mich begann alles im Mai, als ich eingeladen wurde, an der Winquadrat Zukunftskonferenz des Uni Management Clubs in Österreich teilzunehmen. Ich saß in der 5. Reihe im wunderschönen Haydnsaal des Schlosses Esterházy und hörte dem Extremsportler Gerhard Gulewicz bei seinem Visionärstalk „Erfolgsstrategien im Sport und der Wirtschaft“ zu, wie er von der Wichtigkeit von … weiterlesen →

Scrum – wider die Methodenfixierung

Je öfter ich agile Implementationen begleite, desto deutlicher wird für mich: Es geht nicht um Scrum. Oder anders gesagt: Das Reden über Scrum lenkt die Aufmerksamkeit von den eigentlichen Themen ab. In meinem ersten Job war ich ScrumMaster eines neu geformten Scrum-Teams. Ich weiß noch genau, wie viel Zeit ich damals darauf verwandt habe, von … weiterlesen →

Commitment und Verbindlichkeit

In einem aktuellen Projekt beschäftigt uns ScrumMaster die Frage, wie wir dem Commitment des Teams im Sprint Planning 1 mehr Verbindlichkeit im positiven Sinne verleihen können. Was bringt uns zu dieser Fragestellung? Wir befinden uns glücklicherweise in einem Unternehmen, dem es wirtschaftlich gut geht. Zumindest so gut, dass kein Leidensdruck herrscht. Das bedeutet für unser … weiterlesen →

Raus aus der Wasser-Falle

Ab einer bestimmten Unternehmensgröße steigt die Wahrscheinlichkeit, dass die Einführung eines neuen Managementframeworks wie Scrum nicht ad hoc, sondern häppchenweise erfolgt. Neben offensichtlichen Faktoren, wie der Angst davor, dass es die erhoffte Wirkung – spürbare Verbesserung und zwar sofort und überall – verfehlen könnte, spielen auch andere Überlegungen eine Rolle. So zum Beispiel die Fragen: … weiterlesen →