Let’s play a game

In einigen Organisationen beschleicht mich immer wieder das Gefühl, dass eines der Hauptziele des Managements die möglichst hundertprozentige Auslastung der Mitarbeiter ist. Ob diese Zeit wirklich sinnvoll für Projekte genutzt wird, ist in vielen Fällen zweitrangig. In Besprechungen, in denen diskutiert wird, wie die einzelnen Mitarbeiter für eine effiziente Auslastung zu Projekten zu „dispatchen“ sind, … weiterlesen →

Eine Buchpräsentation der agilen Art

In einer netten Location im 15. Wiener Gemeindebezirk, deren schöne Dachterrasse wir wegen eines Unwetters leider nicht nutzen konnten, wurde letzte Woche ein neues Buch präsentiert. Als Gastgeber und Co-Autor präsentierte unser Kollege Jürgen Margetich den zahlreichen Gästen voller Stolz das Buch „Das Scrum-Prinzip: Agile Organisationen aufbauen und gestalten“, das er gemeinsam mit Boris Gloger … weiterlesen →

Testautomatisierung – die Versicherung für Ihre Software!

Der Ausgangspunkt dieses Beitrags war eine Diskussion zum Thema Testautomatisierung und die Frage, wie deren Vorteile und Nutzen einfach kommuniziert werden können. Mit welchem Beispiel aus der alltäglichen Praxis lässt sich die Testautomatisierung für Software am besten vergleichen? Mir fiel folgender Vergleich ein: Ist denn die Testautomatisierung nicht eigentlich eine Versicherung für die entwickelte Software? … weiterlesen →

Köstlichkeiten und Kostenloses im Alltag eines Unternehmensberaters

Es ist Donnerstag. Böse Zungen sagen auch gerne mal Beraterfreitag. Aber das perlt ab. Ich habe eingecheckt und befinde mich im Abflugterminal des Flughafens. In dieser speziellen Ausgabe von Flughafen hat sich ein besonders schlauer Fuchs gedacht, es sei geschickt, die kleinen gelben Automaten, an denen man Gefrierbeutel für den sicheren Transport 10x100ml hochexplosiver Flüssigkeiten … weiterlesen →

Von Zahlenfetischismus und anderen Angewohnheiten

Letztens im Sprint Planning 1: Der Product Owner stellt gerade die 7. Story vor. Bereits das Commitment der 6. Story hatte einigen Teammitgliedern Bauchschmerzen bereitet. Doch zu meiner Überraschung ist das Team schnell zu dem Entschluss gekommen, auch diese weitere Story zu committen. Szenenwechsel: Die Nachbesprechung des Meetings in kleinem Kreis. “Warum wart ihr euch als … weiterlesen →

April, April, Angsthase

Der Aprilscherz ist beliebt wie eh und je. Doch während man im Privaten nach wie vor auch sein liebstes Gegenüber genussvoll ins offene Messer laufen lassen darf, lassen die meisten Medien dieser Tage eine geradezu panische Angst erkennen, man könne ihre ohnehin zumeist recht harmlosen Aprilscherze auch nur für Augenblicke ernst nehmen. Zeitungsmeldungen im schnellebigen … weiterlesen →