Muss ich, soll ich, will ich meine ScrumMaster loben?

Als Führungskraft oder Manager kommt man in der Literatur, in den Medien, in Seminaren etc. an den folgenden Aufforderungen nicht vorbei: „Loben Sie“ , „Anerkennen Sie Leistungen“ und „Wertschätzen Sie Ihre Mitarbeiter“. Jedes Mal, wenn ich diese Aufforderungen höre, folgen darauf meist zwei unterschiedliche Antworten von zwei Typen von Managern: Typ 1: „Ich gebe mir … weiterlesen →

Wann ist ein ScrumMaster erfolgreich?

Woran erkennt man einen erfolgreichen ScrumMaster bzw. welche Kriterien könnten herangezogen werden, um einen ScrumMaster als erfolgreich zu bezeichnen Ich selbst bezeichne mich als erfolgreichen ScrumMaster, wenn ich … Scrum in einem Team implementieren kann, … mein Team Scrum leben sehe, … als Change Agent fungieren kann, … Scrum ins Management tragen und umsetzen kann, … weiterlesen →

Der ScrumMaster – zwischen Stühlen und Fronten

Ort: Meetingraum Zeit: 08:47 Zweck des Meetings: Sprint Planning 1 Die Beteiligten meiden Augenkontakt. Hochrote Köpfe, betretene Stille. Es geht nicht mehr weiter. Soeben haben sich zwei erfahrene Entwickler des Teams mit dem Product Owner angelegt. Streiten. Der Product Owner fordert eine sehr große Story für den zu planenden Sprint, weigert sich jedoch, sie zu … weiterlesen →

Führung ja, nein, jein?

Das Thema Führung hat in Unternehmen und Organisationen in den letzten Jahren eine erstaunliche und erfreuliche (scheinbare?) Renaissance erfahren. Man scheint auf breiter Basis erkannt zu haben, dass Führung – und ebenso Hierarchien – zentrale Elemente sozialer Systeme sind. Viele Dynamiken der vergangenen Jahrzehnte, wie Globalisierung, neue Technologien und vor allem die Herausforderungen permanenter und … weiterlesen →

Was macht eigentlich ein ScrumMaster – Leader, Trainer, Change Agent und Facilitator

Ich treffe sie immer häufiger, die ScrumMaster in den großen Unternehmen. Mal sind sie eingestellt, mal haben sie sich als Freiberufler dazu berufen gefühlt, ScrumMaster zu werden. Diese Entwicklung ist an sich wunderbar, zeigt sie doch, dass sich Scrum in Deutschland immer mehr durchsetzt. Aber … (ich weiß, in Scrum sagt man nicht “aber”, sondern … weiterlesen →