Auch wenn’s mal wieder länger dauert: Pull die wichtigsten Themen zuerst

Vor kurzem erläuterte ich den Umgang mit einem Product Backlog in einem skalierten Umfeld, das sich mitten in der Umstellung vom klassischem Projektvorgehen zur agilen Entwicklung befindet. Das Product Backlog bezieht sich auf das Gesamtprodukt und ist auch dementsprechend priorisiert. Die Teams arbeiten somit an den Top-Prio-Einträgen des Backlogs und stellen diese fertig, bevor sie … weiterlesen →

5 minutes on management

Leading self-organized teams in a Scrum environment is usually handled by ScrumMasters, right? Therefore most managers who want to run Scrum-teams never really get in touch with the dirt and mood of walking Scrum-Teams to the front – facing all the problems of product development endeavors. While implementing Scrum in various organizations over the last … weiterlesen →

Feedback geben können oder warum auch ein alter Hut gut aussehen kann

Von Menschen eine Rückmeldung über sein Tun zu erhalten oder selbst anderen das Erlebte widerzuspiegeln, ist ebenso alltäglich wie gängig. Richtig eingesetzt ist Feedback die Voraussetzung für eine zielgerichtete Verhaltensänderung. Wer wirkungsvolle Rückkopplungsprozesse einleiten möchte, sollte anstelle von Problemanalysen besser Lösungswege anbieten, um sein Gegenüber zu ermutigen, Veränderungen voller Vertrauen, Mut und Experimentierfreude (vgl. Scharmer, … weiterlesen →

Den richtigen Rahmen wählen!

Auf einer meiner unzähligen Zugfahren saß ich schräg hinter einer Fotografin, die gerade Hochzeitsfotos bearbeitete. Dabei arbeitete sie viel mit richtigen Bildausschnitten und ich wunderte mich jedes mal aufs Neue, wie es das gesamte Bild veränderte. Es legte einen bestimmten Fokus und blendete Unwichtiges im Bild aus. Es erlaubte dem Betrachter nur noch, das für … weiterlesen →

Halbgare Visionen

Welche Führung braucht es, um Produkte zu entwickeln? Zu den Aufgaben von Führungskräften gehört sicher die Entwicklung der Mitarbeiter und das Durchsetzen eines groben Zielbildes. Und doch sind diese Aspekte zu wenig, wenn es um Produktentwicklung geht. Viel zu wenig. David Auerbach hat im Slate Magazine die Lanze für den agilen Produktmanager gebrochen. Sein Credo: … weiterlesen →

Unbewusst ausgeliefert oder wie eine Handbewegung emotionale Bände spricht

Ich habe mir zu Weihnachten einen Zauberkurs für Einsteiger geschenkt. Wie sich herausgestellt hat, hat mir das Christkind damit ein ganz wunderbares Geschenk unter den Weihnachtsbaum gelegt. Ich hatte nicht nur großen Spaß, sondern durfte auch ein paar wirklich imposante Zaubertricks lernen. Wenn ich von Zauberei schreibe, meine ich selbstverständlich nicht echtes Zaubern. Das kann … weiterlesen →