Scrum in der Medizintechnik: Wie stelle ich ein erfolgreiches Team zusammen?

Auch in stark regulierten Branchen wie der Medizintechnik ist es möglich, Produkte mit Scrum zu entwickeln – das hat sich mittlerweile von den IT-Abteilungen deutscher Dienstleistungsunternehmen über den innovativen Mittelstand bis in die großen Konzerne durchgesprochen*. Aber wo anfangen, wenn die Entscheidung für Scrum einmal gefällt wurde? Der Erfolg Ihres Projekts steht und fällt mit dem Team. Scrum, … weiterlesen →

Die Frage nach dem Warum

Als ScrumMaster bzw. Agile Consultant stelle ich am Anfang von jedem Scrum Meeting immer dieselbe offene Frage in die Runde der Teilnehmer: „Weshalb ist dieses Meeting Teil des Scrum Flows?“ Wohlgemerkt: Das frage ich nicht nur, wenn ich ein Team gerade neu übernommen habe, oder wenn wir einen Termin neu gestalten. Für mich hat diese … weiterlesen →

Design Thinking für Product Owner – Teil 1: Was ist eigentlich Design Thinking?

Mit der Reihe “Design Thinking für Product Owner” wollen wir Product Owner Anhaltspunkte dafür geben, wie sie ihr Produkt gestalten können und wie sie die Items für das Product Backlog generieren können. Warum ist Design Thinking für Product Owner wichtig? Der Product Owner ist für den Return on Investment verantwortlich, er bestimmt die Eigenschaften des Produkts, … weiterlesen →

5 minutes on scaling: Hangout & Co

Natürlich nutzen wir mittlerweile neben den physischen Taskboards auch JIRA und Co. Doch jedes Mal, wenn ich diese Tools nutze, gehen mir ihre Unzulänglichkeiten auf den Geist. Sie lösen im skalierten Umfeld das eigentliche Problem nicht: Sie helfen nicht, die Kommunikation zwischen den Scrum-Teammitgliedern einer weltweit aufgestellten Organisation zu vereinfachen. Vielmehr sind sie zu Datenbanken, … weiterlesen →

SAP classic – agil

“Softwareentwicklung” wird häufig mit Menschen assoziiert, die für eine Lösung Zeile für Zeile Code in ihrem Computer schreiben. Tatsache ist, dass viele Geschäftsprozesse von Unternehmen heute durch Standardsoftware abgebildet werden. Für eine neue Anforderung muss in dieser Software nicht zwangsweise wirklich neuer Code generiert werden. In vielen Fällen reicht ein „Anpassen“, das so genannte „Customizing“, der Standardsoftware aus. Aus diesem Customizing … weiterlesen →