Das Eis brechen – mit Stift, Papier und Visual Scrum

Die beliebte Small-Talk-Frage: „Und was machst Du so beruflich?“ wird für Scrum Coaches, ScrumMaster und Consultants nicht selten zur Bewährungsprobe. „Ich bin ScrumMaster“ erzeugt in unwissenden, weil wenig technischen Berufsgruppen oft nur ein Stirnrunzeln und nicht weniger häufig ein müdes Lächeln ob des ulkigen Fremdwortes – auch gerne begleitet von der Frage, welchen Gürtel man … weiterlesen →

“Worum geht’s hier eigentlich?” – Mit der inneren Landkarte erfolgreich kommunizieren

In kritischen Gesprächen stellt man sich häufig die Frage, was im Kopf des Gegenübers denn so vorgeht. Wie kommt der/die dazu, so aggressiv zu reagieren, sich trotzig zurückzuziehen, oder alles wieder mal ganz anders zu „sehen“ als ich. Keine Einigung in Sicht, aneinander vorbei reden. Eskalationsgefahr, Frust und du stehst auf dem Schlauch. Deinem Gegenüber … weiterlesen →

Design Thinking für Product Owner – Teil 3: Der Design-Thinking-Raum

Product Owner sind vielen und vielem verpflichtet: Dem Kunden, dem Nutzer, dem Entwicklungsteam und der Profitabilität. In diesem Spannungsfeld auf Knopfdruck kreativ zu sein, um neue nützliche und gewinnbringende Produktideen zu schmieden, gelingt kaum einem Menschen. Design Thinking will radikale, disruptive Neuerungen kreieren, Ideen und Potentiale sollen sich entfalten, daher benötigen Menschen und Prozess eine andere Umgebung. Der … weiterlesen →

10 Tipps zum Skalieren

Wir werden immer wieder gefragt, wie man sinnvoll skaliert, also mit mehr als einem Team arbeitet. Soll man da gleich elektronische Taskboards nutzen, braucht es einen Chief Product Owner und vieles mehr. Hier zehn kleine Tipps – sie können euch dabei helfen, erfolgreicher mit vielen Teams zu arbeiten. Synchronisiert die Sprints. Wenn Teams zusammenarbeiten müssen, … weiterlesen →

Design Thinking für Product Owner – Teil 2: Das Design-Thinking-Team

In “Design Thinking für Product Owner – Teil 1″ habe ich die Frage untersucht warum Design Thinking für den Product Owner wichtig ist. Heute will ich einen besonders wichtigen Punkt ansprechen: Bei der Gestaltung eines Produkts geht es immer um Menschen. Daher lautet die Frage: Wie sollte ein Design-Thinking-Team zusammengesetzt sein? Allein ist der Product Owner Der … weiterlesen →

5 minutes on regulations – wie gute Prozesse in der Medizintechnik Innovation verhindern

Ich hatte letztens das Vergnügen, drei Stunden Einführung in RUO und IVD Regulatorien zu bekommen. RUO steht für “Research Use Only” und IVD für “In Vitro Diagnosis”.[1] Diese strengen Richtlinien der FDA (Food And Drug Agency) beschreiben, was ein Hersteller vorweisen muss, damit die FDA seine Produkte auf dem amerikanischen Markt zulässt. Ich kann hier gar … weiterlesen →