First, let’s fire all agile coaches

Eine spannende Debatte ist ausgebrochen: Was bringen agile Coaches? Auf Think Different argumentiert Bob Marshall gegen den Einsatz agiler Berater: Zum einen, schreibt er, versprechen sie das Blaue vom Himmel und machen damit Unternehmen falsche Hoffnungen. Zum anderen führen sie zu lokalen Optimierungen innerhalb des Unternehmens, indem bestimmte Gruppen (meist Scrum-Teams) erhöhte Ressourcen und Aufmerksamkeit … weiterlesen →

Der kleine Feigling oder wie sprachliche Musterunterbrechungen Veränderungen möglich machen

Wieso tun wir uns nur so schwer damit, eine für die Veränderung bereits getroffene Entscheidung auch tatsächlich umzusetzen? Eigentlich ist uns vollkommen klar, dass es uns danach besser gehen würde und trotzdem gehen wir den letzten, alles entscheidenden Schritt nicht. ScrumMaster sind Change Agents und gehen somit auf die ständige Suche nach kontinuierlicher Veränderung bzw. … weiterlesen →

Scrum – wider die Methodenfixierung

Je öfter ich agile Implementationen begleite, desto deutlicher wird für mich: Es geht nicht um Scrum. Oder anders gesagt: Das Reden über Scrum lenkt die Aufmerksamkeit von den eigentlichen Themen ab. In meinem ersten Job war ich ScrumMaster eines neu geformten Scrum-Teams. Ich weiß noch genau, wie viel Zeit ich damals darauf verwandt habe, von … weiterlesen →

Commitment und Verbindlichkeit

In einem aktuellen Projekt beschäftigt uns ScrumMaster die Frage, wie wir dem Commitment des Teams im Sprint Planning 1 mehr Verbindlichkeit im positiven Sinne verleihen können. Was bringt uns zu dieser Fragestellung? Wir befinden uns glücklicherweise in einem Unternehmen, dem es wirtschaftlich gut geht. Zumindest so gut, dass kein Leidensdruck herrscht. Das bedeutet für unser … weiterlesen →