Team-Heterogenität als Chance

Es ist anscheinend eine ganz selbstverständliche Annahme, dass Teams leistungsfähiger sind, wenn sie möglichst heterogen aufgestellt sind. Und tatsächlich findet man in einschlägigen Publikationen eine Vielzahl von Beispielen und Nachweisen. Aus eigener langjähriger Erfahrung im Umgang mit Teams und Teamarbeit kann ich dieser Annahme durchaus zustimmen. Heterogene Teams sind zwar meist anspruchsvoll (gerade auch in … weiterlesen →

Teamcooking – ein funktionaler Event zur Teamentwicklung

Teamarbeit und kochen haben eine Gemeinsamkeit: Beide sind in der öffentlichen Wahrnehmung hoch aktuell. Ein agiles Modell wie Scrum stellt selbstorganisierte Teamarbeit ins Zentrum und die TV-Sender liefern täglich eine bunte Vielzahl von Kochshows ab. Da liegt es nahe, über den Einsatz von Kochevents in der Teamentwicklung nachzudenken. Und tatsächlich bietet gemeinsames Kochen im Team … weiterlesen →

Die “Last” der lateralen Führung bei Konflikten

Eine wichtige Aufgabe von Menschen in Führungspositionen ist der Umgang mit Konflikten in ihrem Verantwortungsbereich, gerade auch in Veränderungsprozessen. Führung, als zentrale Ordnungs- und Strukturfunktion in sozialen Systemen, muss zum Umgang mit Konflikten bereit sein und Konfliktmanagement als eine ihrer Aufgaben sehen, da Konflikte in ihrer Dynamik fast immer Auswirkungen auf Leistung, Aufgabenbewältigung und das … weiterlesen →

Führung ja, nein, jein?

Das Thema Führung hat in Unternehmen und Organisationen in den letzten Jahren eine erstaunliche und erfreuliche (scheinbare?) Renaissance erfahren. Man scheint auf breiter Basis erkannt zu haben, dass Führung – und ebenso Hierarchien – zentrale Elemente sozialer Systeme sind. Viele Dynamiken der vergangenen Jahrzehnte, wie Globalisierung, neue Technologien und vor allem die Herausforderungen permanenter und … weiterlesen →

Die 3 Säulen der Teamarbeit – zentrale Elemente der Selbstorganisation in Teams

Wie kann mein sein Team kontinuierlich entwickeln? Woher nimmt man die Informationen, um initiativ zu werden? Wann, wo und wie funktioniert effektive und zielorientierte Teamentwicklung, die Selbstorganisation unterstützt und stärkt? Teamarbeit und Teamentwicklung bedeuten den Umgang mit Komplexität, Heterogenität, Synergie und Dynamik. Gerade das Element der Selbstorganisation umgibt in der Praxis ein nebulöser Mythos, der … weiterlesen →

“Was ich weiß, macht mich heiß” oder worauf Change Manager schauen, hören, achten sollten

Im Umgang mit sozialen Systemen, wie z.B. Teams, ist das Geschehen komplex, oft unübersichtlich und schwer durchschaubar, gerade in Veränderungsprozessen. Herauszufinden, wo bei Problemen der Hase im Pfeffer liegt, was die Ursache und was das Symptom ist, erfordert von Change Managern Fingerspitzengefühl und die „richtige Brille“. Na ja, „richtig“ ist natürlich relativ, aber die „systemische … weiterlesen →

Erste! Ein Interview mit Scrum ChangeManagerin Franzi Manko

Wer schon länger mit Scrum arbeitet, weiß: Für wirkliche Veränderungsarbeit reicht eine Zertifzierung zum ScrumMaster oder Product Owner nicht aus. Deshalb bietet bor!sgloger mit dem “Scrum ChangeManager” eine weiterführende Ausbildung an, in der gezielt an den persönlichen Fähigkeiten als Change Agent gearbeitet wird. Franziska “Franzi” Manko hat als Erste diese Ausbildung abgeschlossen. Sie verantwortet bei … weiterlesen →