Warum Obama nur graue und blaue Anzüge trägt: Von Stabilität in Veränderungsprozessen

Wenn wir zu unseren Kunden gehen, dann immer mit der Absicht, etwas zu verändern. Wir implementieren Scrum, was einhergeht mit einer Veränderung der Rollen, Prozesse und Werte der Zusammenarbeit. Und wir möchten am liebsten, dass alle Mitarbeiter freudig aufspringen und rufen: „JA! Wir wollen uns verändern!“ Stattdessen jedoch sind viele Mitarbeiter erst einmal verhalten: „Ja, … weiterlesen →

Warum Scrum und BI so gut zusammenpassen

Was macht Scrum in BI-Prozessen so interessant?   BI (Business Intelligence)-Systeme sind heute ein wichtiger Teil in Unternehmen geworden. Wo früher noch reine Datentabellen auf Papier oder elektronisch analysiert und in aufwändige Berichte gebracht wurden, helfen uns heute BI-Systeme, einen schnellen und aussagekräftigen Überblick über alle Geschäftszahlen zu bekommen. Warum ist dies wichtig für ein … weiterlesen →

Nein! Es gibt keine BI-Projekte!

(Oder: Von der Vernachlässigung unternehmensinterner IT-Produkte)   „Natürlich gibt es BI-Projekte, allein 3 BI-Projekte fallen mir spontan ein: Einkauf, HR, Finance! Was schreibt Deborah da jetzt? Will sie die internen Unternehmensprozesse ignorieren, abschaffen, nicht wahrhaben wollen? Die Transparenz der Unternehmenszahlen ist äußert wichtig und deren nutzerfreundliche Darstellung eine Wissenschaft für sich!“   Ja, das stimmt: … weiterlesen →

Von einem Häuptling, der sein Land verteidigte

Gestern Abend habe ich den Film „Geronimo – Eine Legende“ gesehen. Ein Film über einen Apachen-Häuptling, der jahrelang den Kampf gegen die „Weißaugen“ nicht aufgegeben hatte. Jahrelang dafür gekämpft hatte, in seinem Land bleiben zu dürfen und auf seine bisherige Art und Weise weiterzuleben. Mit Büffeln und Pferden in einem Land mit Ackerfläche und Bergen. … weiterlesen →

Streiten, lernen, wachsen

Wir Menschen erinnern uns beim Blick in die Vergangenheit an besondere Momente. An besonders schöne Momente, aber auch an schmerzhafte. In den schönen Erinnerungen verharren wir gerne, schwelgen darin und genießen den Moment. Denken wir zurück an schlimme Ereignisse, dann verdrängen wir oft den Gedanken und versuchen, das Thema zu wechseln. Natürlich, denn unser Schmerzgedächtnis … weiterlesen →

Wir leiden an Selbstüberschätzung – und das ist auch gut so!

Diagnose: Selbstüberschätzung! Wir alle leiden darunter, eine Volkskrankheit sozusagen. Wir finden uns selbst und unser Handeln gut und denken, wir können alles besser als die anderen. Die anderen nämlich unterschätzen wir gerne. Natürlich kann ich besser einparken als die Kleinwagenfahrerin da vorne. Natürlich weiß ich besser über meinen Gesundheitszustand Bescheid als der Arzt – ich … weiterlesen →