Unsere inneren Antreiber – und welche hast du?

Diversität – das heißt Unterschiedlichkeit als Synergie zu nutzen. Was verspricht man sich davon: eine erhöhte Problemlösungsfähigkeit, Kreativität und Innovation im interpersonalen Denken sowie die Etablierung der Kundenorientierung als eine wesentliche Säule in der Unternehmensstrategie. All dies soll immer mehr zu einer unternehmensweiten Erfolgssteigerung beitragen, deren Geheimnis u.a. über bewusst divers zusammengestellte Teams (vgl. Mor … weiterlesen →

ScrumMaster aufgepasst! Wie Veränderung mit Popcorn funktionieren kann

Scrum bringt Veränderung. Das steht fest. Um Veränderung allerdings wirksam zu machen, muss man sich als ScrumMaster der Herausforderung stellen, wie man Menschen dazu bringen kann, sich zukünftig anders als bisher zu verhalten. Dabei wird ein solches Unterfangen nicht leichter, wenn man bedenkt, dass es sich fast immer um die Änderung von Verhaltenskonzepten dreht, die … weiterlesen →

Von heiligen Herrschaften, Makaken und Erfolgsfaktoren einer Transition

Wer Scrum im Unternehmen implementieren und etablieren möchte, sollte sich bewusst sein, dass dies nicht per Knopfdruck geschieht. Scrum ist, anders als vielerorts verstanden, keine Methode oder besser nicht nur. Scrum ist ein Management-Framework. Natürlich geschieht ein erster Schritt zur Veränderung mit der Einführung einer Methode und damit einem Eingriff in die Prozesswelt der Menschen. … weiterlesen →

ScrumMaster schützen den Prozess oder warum klein(st)e Veränderungen Applaus bekommen

„Wir wollen das Scrum of Scrums (SoS) anders gestalten – und zwar grundlegend. So, wie es jetzt gerade läuft, funktioniert es nicht.“ Mit diesen Worten begrüßte mich vor einiger Zeit ein Company ScrumMaster, den ich zurzeit coache. Er berichtete, dass das Scrum of Scrums seit einigen Wochen bei den Teams in der Kritik stehen würde, … weiterlesen →