Warum ist das Denken in Auslastung – blödsinnig!

Da geht man zu einem Seminar und denkt  “Was kann der einem schon erklären?” Und das Erste, was man lernt, ist dann Folgendes: Es gibt einen mathematischen Grund dafür, dass es unsinnig ist, ein Team zu 100% auszulasten. Don Reinertsen zeigt in seinem Seminar “Second Generation Lean Product Development. Applying the Principles of Flow” mit Hilfe … weiterlesen →

ScrumMaster – Karriereknick oder Chance?

Mal ehrlich – bist du in einem Scrum Kurs, sei es der Certified ScrumMaster, der Professional ScrumMaster oder ScrumMaster Advanced, um ScrumMaster zu werden? Ich stelle mir diese Frage, weil es eigentlich genug ausgebildete Certified, Professional und Advanced ScrumMaster in Deutschland geben müsste. Spannenderweise ist es aber so, dass die Firmen, die scrummen wollen, in … weiterlesen →

Emotionen als Wegweiser

Oscar-Preisträger Javier Bardem sagte einmal in einem Interview mit GQ (April 2011): „(…) Gefühle sind gut, für uns alle, sogar dann, wenn sie Tränen, Schmerzen und Leid mit sich bringen. (…) Erst Schmerz lässt dich reagieren, sei es physisch oder emotional. Glück hingegen lässt dich nicht reagieren, es lässt dich stillstehen.“ Schmerzen, Leid und Tränen … weiterlesen →

Wie erstellt man eine Persona?

Letztens habe ich in meinem Blogbeitrag vorgeschlagen, die User-Rolle mit Leben zu füllen, indem man sich tatsächliche Menschen vorstellt, die hinter diesen Rollen stecken. Schaut euch mal die Reportage von ABC über IDEO an. Die zeigt wunderbar, wie das Design-Team herauszufinden versucht, welche Menschen einen Einkaufswagen benutzen und vor allem wie sie diesen Einkaufswagen nutzen. … weiterlesen →

Die User-Rolle ist tot, es lebe die Persona

Die XP-Community hatte vor etwa zehn Jahren die Idee, User Stories zu benutzten, um die Essenz einer Funktionalität aus der Sicht des Anwenders aufzuschreiben. Zu Erinnerung: Als User-Rolle möchte ich eine Funktionalität so dass ich den folgenden Nutzen habe. [1] Eine super Idee, die dann von Mike Cohn aufgegriffen und durch sein Buch „User Stories … weiterlesen →

Scrum ist überall … sogar in einer katholischen Messe

Sonntag war ich in einer katholischen Sonntagsmesse. Eine ganz normale Messe. Die kleine Kirche im Speckgürtel von Wien, offenbar in den 1960ern erbaut, ist nichts Besonderes. Es gibt kaum Schmuck und das große Kreuz dominiert die Wand hinter dem Altar. Die 100 bis 150 Menschen, die an diesem Sonntagmorgen in die Kirche gekommen waren, kamen … weiterlesen →