Scrum Guide 2011: Jeden Tag ein Event

Ich habe am aktuellen Scrum Guide von Ken und Jeff den schleichenden Verlust essenzieller Scrum-Werte kritisiert. Meinetwegen kann man mir Kleinkariertheit oder Erbsenzählerei vorwerfen. Was ist denn schon dabei, wenn wir forecasten anstatt uns zu committen, sind Offenheit und Transparenz nicht das Gleiche? Nein, gerade die subtilen Unterschiede in der Wortwahl sind die Ursache dafür, … weiterlesen →

Jetzt ist es raus: Unser Buch zu Scrum & Personalmanagement

„Erfolgreich mit Scrum – Einflussfaktor Personalmanagement. Finden und Binden von Mitarbeitern in agilen Unternehmen.“ Das ist der Titel des ersten gemeinsamen Buches von André Häusling und mir und – juhu – nach den letzten, sehr schreibintensiven Monaten ist es ab sofort erhältlich! Scrum wurde schon aus sämtlichen Blickwinkeln durchgekaut. Es waren aber immer wieder die … weiterlesen →

Scrum Essentials: Was nicht in die User Story gehört

Bei Implementierungen müssen wir uns immer wieder mit der Frage beschäftigen: “Was machen wir denn mit Aufgaben wie dem Aufsetzen eines Servers oder dem nötigen Update des Betriebssystems? Soll das auch ins Backlog?” Unsere Antwort auf diese Frage ist immer die gleiche: “Nein! Ins Backlog gehören ausschließlich Lieferungen aus Kundensicht, interne Aufgaben haben also nichts … weiterlesen →

Scrum Essentials: Ich habe keine Zeit

Seiwert hat es in Deutschland berühmt gemacht: Das Zeitmanagement. Ich habe mir vor 18 Jahren als Student mein erstes Zeitplansystem gekauft. Damals hießen sogar Filme “Filofax”. Seitdem hat “Getting Things Done” versucht, uns das effiziente Selbstmanagement beizubringen. Und andere Bücher versuchen uns wiederum beizubringen, ganz ohne diese Dinge klar zu kommen. Es gibt Legionen von Büchern … weiterlesen →