First, let’s fire all agile coaches

Eine spannende Debatte ist ausgebrochen: Was bringen agile Coaches? Auf Think Different argumentiert Bob Marshall gegen den Einsatz agiler Berater: Zum einen, schreibt er, versprechen sie das Blaue vom Himmel und machen damit Unternehmen falsche Hoffnungen. Zum anderen führen sie zu lokalen Optimierungen innerhalb des Unternehmens, indem bestimmte Gruppen (meist Scrum-Teams) erhöhte Ressourcen und Aufmerksamkeit … weiterlesen →

Scrum – wider die Methodenfixierung

Je öfter ich agile Implementationen begleite, desto deutlicher wird für mich: Es geht nicht um Scrum. Oder anders gesagt: Das Reden über Scrum lenkt die Aufmerksamkeit von den eigentlichen Themen ab. In meinem ersten Job war ich ScrumMaster eines neu geformten Scrum-Teams. Ich weiß noch genau, wie viel Zeit ich damals darauf verwandt habe, von … weiterlesen →

Communities of Practice

Scrum tritt an, um Menschen mit unterschiedlichem Wissen, unterschiedlichen Interessen und Erfahrungen zusammen zu bringen, damit sie gemeinsam an der gleichen Werkbank arbeiten. Dafür haben wir cross-funktionale Scrum-Teams. Klassische Rollenunterschiede, etwa die zwischen Tester und Entwickler, werden im Scrum-Team aufgeweicht. Jeder, auch der absolute Spezialist, hat den einen Auftrag, an der erfolgreichen Lieferung in seinem … weiterlesen →

User Stories schreiben – trau dich!

Warum tun wir uns manchmal so schwer, unsere Backlogs mit User Stories zu bestücken? Warum schrecken wir davor zurück – warum empfinden wir User Stories als unpassend, überkandidelt oder schlichtweg uninformativ? Es ist nicht lange her, da erzählte mir ein Product Owner, er sei von seinen Kollegen ausgelacht worden, als er mit User Stories ankam. … weiterlesen →