Meine Quellen haben mir zugetragen, dass Donna Farmer, die so plötzlich aus dem Nichts aufgetauchte neu Managing Directorin der Scrum Alliance, seit gestern nicht mehr Teil der SA ist.

Was auch immer der Grund ist … das Symptom ist noch immer da: Ein MD nach dem anderen bekommt diese Organisation nicht in den Griff oder muss gehen.

Ich will hier nicht spekulieren, warum das so ist — das Phänomen ist jedoch bezeichnend. Seid zwei Jahren dreht sich die SA im Kreis und erzeugt für die Scrum Community oder die Zertifizierung absolut keinen Value.

Es bleibt zu hoffen, dass die vielen Certified Scrum Trainer mittlerweile ein Business haben, dass stabil genug ist, um diese immer wiederkehrenden Irritationen schadlos zu überstehen.

Scrum braucht die Scrum Alliance nicht mehr.

Avatar of Boris Gloger
„Mut“ ist jener Wert von Scrum, mit dem sich Boris Gloger am stärksten identifiziert. Er hat in seinem eigenen Leben keine Angst vor radikalen Entscheidungen und vor dem Glauben an eine Idee. Für kein Geld der Welt würde er sich Regeln unterwerfen, die keinen Sinn machen. Er glaubt an Scrum, weil es nicht nur bessere Produkte, sondern auch eine bessere und menschlichere Arbeitswelt schaffen kann.